Hiob (Ayyub)

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hiob (arabisch ‏أيوب‎ - Ayyub) war ein Prophet des Islams und ein Nachfahre des Propheten Abrahams (Allahs Friede auf ihnen). Einige Gelehrte meinen, dass sein Sohn Dhu-l-Kifl war. [1]

Inhaltsverzeichnis

Ayyubs Abstammung

Die Gelehrten sind sich nicht einig, was die genaue Abstammung Ayyubs betrifft.

Ibn Ishaak sagte: „Er war ein Römer. Er war Hiob Ibn Mus Ibn Razah Ibn Al-'Is (Esau) Ibn Isaak Ibn Ibrahim al-Khalil (Abraham der Vertraute Allahs)." Nach Ibn Kathir ist es zutreffend, dass Ajjub ein Nachfahre von Al-'Is (Esau) Ibn Ishaak Ibn Ibrahim war. Esau war der Bruder von Jakob, der auch Israel genannt wird. Somit war Ayyub kein Nachfahre Israels. [1]

Auch der folgende Quranvers unterstützt nach der Auffassung Ibn Kathirs die Ansicht, dass Ayyub ein Nachfahre Abrahams war:

“Und zu seinen Nachkommen gehören, David, Salomon, Hiob, Josef, Moses und Aaron.”(Quran 6:84)

Ibn Kathir erwähnte, dass die richtige Ansicht die sei, dass sich die Worte “und zu seinen Nachkommen” in Quran 6:84 auf Abraham, und nicht (wie andere meinen) auf Noah beziehen.[1]

Erwähnung seiner Prophetenschaft im Quran

Die Prophetenschaft Ayyubs wird in der Sure „die Frauen“ erwähnt:

„Gewiss, Wir haben dir (Offenbarung) eingegeben, wie Wir Nuh und den Propheten nach ihm (Offenbarung) eingegeben haben. Und Wir haben Ibrahim, Isma'il, Ishaq, Ya'qub, den Stämmen, "Isa, Ayyub, Yunus, Harun und Sulaiman (Offenbarung) eingegeben, und Dawud haben Wir ein Buch der Weisheit gegeben.“ (Quran 4:163)


Ayyub erfährt eine schwere Prüfung

Es wird gesagt, dass Ayyub ein Mann war, der viel Vermögen besaß. Dazu gehörten fruchtbare Ländereien, Viehherden, Diener und zahlreiche Kinder.

Dann wurde er von Allah mit einer schweren Prüfung geprüft. All seine Besitztümer verschwanden und auch seine Kinder starben. Ibn Kathir berichtet in seinem Tafsir: „Und er wurde an seinem Leib geprüft mit allen möglichen Plagen. Es blieb ihm kein gesundes Körperglied mehr außer seinem Herzen und seiner Zunge, mit denen er Allahs gedachte (d.h. Dhikr machte). Dabei blieb er geduldig, den Lohn Allahs erhoffend, indem er Allahs des Erhabenen in der Nacht und am Tage gedachte, morgens und abends (…)“ [1].

Schließlich wandten sich Freunde und Verwandte aufgrund seiner Krankheit von ihm ab und er wurde vor die Tore der Stadt geworfen, wo er weiter geduldig mit seiner Frau ausharrte. Seine Frau stand ihm bei, pflegte und versorgte ihn. Es wird von Ibn Kathir berichtet, dass sie sogar bei den Leuten arbeiten ging, um ihn zu ernähren.

Obwohl Ayyub so schwer geprüft wurde, blieb er ein Vorbild an Geduld. Er vertraute auf die Weisheit Allahs in all seinen Taten.

In einem Hadith sahih bei At-Timidhi heißt es sinngemäß: "Die Menschen, die am stärksten heimgesucht werden, sind die Propheten, danach die Rechtschaffenen, (...) Jeder wird entsprechend seines Dins geprüft."

Nach langer Krankheit wandte sich Ayyub an Allah den Erhabenen und erflehte seine Barmherzigkeit.

„Und (gedenke) Ayyubs als er zu seinem Herrn rief: "Unheil hat mich geschlagen, und Du bist der Barmherzigste aller Barmherzigen."“ (Quran 21:83)

Allah der Erhabene erhörte Ayyub und befahl ihm, auf den Boden zu stampfen. Daraufhin ließ Allah eine kühle Wasserquelle entstehen und forderte Ayyub auf, davon zu trinken und sich mit dem Wasser der Quelle zu waschen.

"Stampfe mit deinem Fuß auf. Hier ist kühles Wasser zum Waschen und zum Trinken." (Quran 38:42)

Hierauf wurde Ayyub vollständig geheilt, Allah der Erhabene nahm die schwere Prüfung von ihm und belohnte ihn reichlich.

“Da erhörten Wir ihn und nahmen sein Unheil hinweg, und Wir gaben ihm seine Familie (wieder) und noch einmal so viele dazu - aus Unserer Barmherzigkeit und als Ermahnung für die (Uns) Verehrenden. „(Quran 21:84)

In einem authentischen Hadith wird die Heilung Ayyubs wie folgt beschrieben:

Anas (Allahs Wohlgefallen auf ihm) berichtet, dass der Prophet (Allahs Friede und Segen auf ihm) sagte:

„(…) Er (d.h. Ayyub) pflegte hinauszugehen, um seine Notdurft zu verrichten. Wenn er sie dann verrichtet hatte, nahm seine Frau ihn bei der Hand, bis er wieder nach Hause kam (wörtl. zurückkam). Eines Tages verspätete er sich und es wurde Ayyub an Ort und Stelle Folgendes geoffenbart: 'Stampfe mit deinem Fuß auf. Hier ist kühles Wasser zum Waschen und zum Trinken.'(Quran 38:42) (Da dies eine Weile dauerte) wunderte sie sich, dass er sich verspätet hatte und hielt nach ihm Ausschau. Ayyub kam auf sie zu, und Allah hatte von ihm die Prüfung hinweggenommen (d.h. er kam in gesunder Gestalt). Er sah so gut wie in seinen besten Zeiten aus. Als sie ihn sah, sagte sie: 'Möge Allah dich segnen (arab. baraka Allahu fika), hast du vielleicht den Propheten Allahs Ayyub, diesen geprüften Mann, gesehen? Bei Allah, dem Allmächtigen, ich habe keinen Mann gesehen, der ihm in seiner früheren Gestalt, als er noch gesund war, ähnlicher sah, als du.' Da sagte er: 'Ich bin doch Ayyub (wörtl. er)'.
Er (d.h. Ayyub) hatte zwei Gefäße, eines für Weizen und eines für Gerste. Da schickte Allah zwei Wolken. Als die eine von ihnen über dem Gefäß für den Weizen war, regnete sie Gold in das Gefäß, bis es zum Überlaufen kam. Die andere Wolke regnete Silber in das Gerstengefäß, bis es zum Überlaufen kam.“ (Hadith sahih, überliefert bei Abu Ja'la, Al-Hakim, Ibn Hibban, Al-Albani erklärte ihn für sahih in Silsilatul Ahadith as-Sahiha, Nr.17)

In dem oben erwähnten Hadith, das Anas Ibn Malik überlieferte, heißt es auch, dass die Prüfung des Propheten Ayyub 18 Jahre dauerte.

Ibn Dscharir und andere Gelehrte der islamischen Geschichte gaben an, dass der Prophet Ayyub im Alter von 93 Jahren starb.[1]

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Ibn Kathir, Ismail (2006): Al-Bidaja wa-n-Nihaja, Band 4., Verlag: Dar al-Imam Malik, Algier


Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen