Hadith

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Muslime unterscheiden seit jeher grundsätzlich zwischen dem Quran und menschlichen Worten, und dies selbst bei den vom Gesandten (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) überlieferten Aussagen und Handlungen - den Hadithen. Hadithe sind islamologisch lediglich die menschlichen Worte des Gesandten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) und stehen niemals auf gleicher Stufe mit dem Quran, obgleich dem Gesandten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) auch der Inhalt der Hadithe in seiner Funktion als Gesandter ALLAHs durch Offenbarung zuteil wurden. Ein weiterer Unterschied zwischen menschlichem Wort und dem Quran ist, daß die Rezitation von Hadith-Texten im Gegensatz zur Rezitation des Quran-Textes keine gottesdienstliche Handlung darstellt. Desweiteren dürfen Hadithe auch sinngemäß und in einer anderen Sprache wiedergegeben und dennoch als Hadithe bezeichnet werden (Zaidan, 2000).

Inhaltsverzeichnis

Definition

Ein Hadith ist: die Worte, Taten, gebilligten Taten anderer und Beschreibungen, die über den Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) überliefert wurden.

  • Die Worte: die Überlieferung der Aussagen des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken).
  • Die Taten: alle Handlungen des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken), die die Sahaba mit ihren Worten beschrieben.
  • Die gebilligten Taten: Taten, die in der Gegenwart oder unter Mitwissen des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) verrichtet wurden, und die er billigte.
  • Beschreibungen: die Beschreibung des Körpers und Benehmens des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken).

Bei den Fiqh- und Usul-Gelehrten werden nur die ersten drei Kriterien als Sunna bezeichnet, bei den Hadith-Gelehrten jedoch alle vier.

Unterteilung der Hadithe

Hadithe werden nach verschiedenen Kriterien unterteilt:

  • Nach der Authentizität
  • Nach der Häufigkeit der Überlieferung
  • Nach der Quelle

Nach der Authentizität

Um die Authentizität zu prüfen, müssen die Überlieferungskette sowie der Inhalt des Hadithes untersucht werden. Dabei werden folgende Kriterien beachtet:

  • Bei der Überlieferungskette:
    • Verbundene Kette
    • Vertrauenswürdigkeit Überlieferer
    • Gedächtnis der Überlieferer
  • Beim Inhalt
    • Kein Widerspruch zur authentischen Offenbarung (Quran und Sunna)
  • Abschließend wird geprüft, ob nicht irgendwelche schwer zu entdeckenden Details übersehen wurden, die man als 'Illa bezeichnet.

Häufigkeit der Überlieferung

Man unterscheidet zwischen:

  • Ahad (nur wenige Ketten)
    • Gharib (nur eine Kette)
    • 'Aziz (nur zwei Ketten)
    • Maschhur (drei oder mehr Ketten)
  • Mutawatir (sehr häufig überlieferte Hadithe)

In der Beweiskraft gibt es keinen Unterschied zwischen Ahad und Mutawatir, nur die Mu'tazila (später auch die Asch'ariten und Maturiditen) akzeptieren keine Ahad- Hadithe in der Aqida, alle frühen Gelehrten stimmten darin überein, dass Ahad-Hadithe in der Aqida gültige Beweise sind. Wer jedoch wissentlich etwas leugnet, was eindeutig mutawatir ist, gilt als Kafir.

Quelle der Überlieferung

Hiermit meint man die Person, auf die die Überlieferung zurückgeht. Hier unterscheidet man zwischen:

  • Qudsi (auf Allah zurückgehend)
  • Marfu' (auf den Propheten (s) zurückgehend)
  • Mauquf (auf einen Sahabi zurückgehend)
  • Maqtu' (auf einen Gelehrten zurückgehend)

Hadith qudsi

Ein "Hadith qudsi" ist ein "heiliger" Hadith, der zwar vom Gesandten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) überliefert wurde, aber nicht auf den Propheten selbst, sondern auf ALLAH (dem Erhabenen) zurückgeführt wird. Die Hadith Qudsi unterscheiden sich nur durch den Wortlaut von anderen Hadith, "Allah hat gesagt:" und änhlich. Es handelt sich hier um eine Offenbarung, die nicht zum Quran gehört, sondern von ALLAH Seinem Gesandten Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) durch Eingebung weiter gegeben hat. Der Gesandte, ALLAHs Segen und Frieden mit ihm, hat die Hadithe ausformuliert, nicht ALLAH. Der Inhalt entspringt also ALLAHs Offenbarung, nicht aber die Form. Anzahl Es gibt mehr als einhundert Hadith Qudsi, die meistens geistige oder ethische Themen behandeln wie z.B. über die Vorbereitung auf den Jüngsten Tag; Dinge, die ALLAH vorbestimmt hat; Verneinung der Vielgötterei; Bitte um Barmherzigkeit; Darlegung der Eigenschaften ALLAHs, Bestätigung der Einheit des Schöpfers; Formen von Moral und Tugend; Gedulden und Ertragen; Zuneigung zu den Formmen; Ereignisse am Tag der Auferstehung usw. Die Hadith Qudsi haben nicht per se die grössere Belegkraft oder den stärkeren Überlieferungsweg als andere Hadith. Die Hadithwissenschaft macht keinen Unterschied bei ihrer Beurteilung und behandelt sie mit aller Strenge (Zaidan, 2000; Rassoul, 1998).

Quellen


Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen