Rituelle Reinigung (Tahara)

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Um das Gebet verrichten zu können, oder z.B. während der Hadsch die Kaaba umschreiten zu können, ist es wichtig rituell rein zu sein. Zusätzlich muss die Kleidung, der Körper und der Gebetsplatz frei sein von rituell unreinen Substanzen (arab.: Nadschasa). Es ist im Alltag wichtig, dass man weiss welche Substanzen verunreinigend sind und wie man die Reinheit, die Tahara, wieder herstellen kann.


Abu Said Sa'd ibn Malik ibn Sinan al-Khudri (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) überliefert, dass einige Leute aus den Reihen der Ansar den Gesandten Allahs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) baten, ihnen etwas zu geben, und er gab es ihnen. Sie baten erneut, und er gab ihnen, so lange, bis nichts mehr übrig blieb. Dann sagte er zu ihnen:

"Solange mir etwas verbleibt, zögere ich nicht, es euch zu geben. Erinnert euch aber: Wer Reinheit begehrt, so macht Allah ihn rein; und wer sich zufrieden gibt (mit dem was er hat), den wird Allah bereichern; und wer sich geduldet, dem wird Allah Geduld schenken. Kein Geschenk ist besser und umfangreicher für einen von euch als die Geduld."
(Al-Bukhari und Muslim)


Quellen

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen