Psalmen (Zabur)

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Psalme (arab. az-Zabur), wurden dem Propheten Dawud (Friede sei auf ihm) von Allah dem Erhabenen offenbart. „Az-Zabur ist der Name des Buches, das Allah Dawud, Friede sei auf ihm, herabgesandt hat.“[1]

„Gewiss, Wir haben dir (Offenbarung) eingegeben, wie Wir Nuh und den Propheten nach ihm (Offenbarung) eingegeben haben. Und Wir haben Ibrahim, Isma'il, Ishaq, Ya'qub, den Stämmen, "Isa, Ayyub, Yunus, Harun und Sulaiman (Offenbarung) eingegeben, und Dawud haben Wir az-Zabur gegeben." (Quran 4:173), siehe auch Quran 17:55.

Nach Qurtubi ist Az-Zabur „das Buch Dawuds, das aus 150 Kapiteln besteht. Es enthält jedoch keine Rechtssprüche des göttlichen Gesetzes in Sachen verbotener oder erlaubter Dinge. Vielmehr besteht es aus Worten der Weisheit und Warnung.“[2]

Im Deutschen wird az-Zabur daher auch teilweise als „das Buch der Weisheit“ übersetzt. [3]

Die Psalme Dawuds im Juden-/Christentum

Im Alten Testament befinden sich „Psalme“, die dem Propheten Dawud zugeschrieben werden. Dabei handelt es sich aber nicht um die ursprünglichen Psalme, die Dawud (Friede sei auf ihm) von Allah offenbart worden waren. Bekanntlich wurde die Bibel und die Tora durch spätere Autoren verändert und ergänzt, so dass nicht mehr gesagt werden kann, was Original und was Fälschung ist.


Quellen

  1. Ibn Kathir, Ismail al-Quraischi al-Dimaschqi, Tafsir Ibn Kathir, Verlag Dar al-Imam Malik, 2. Aufl., Algerien 2009, Sure 4:163. Im Internet auf Englisch: http://islam-verstehen.de/downloads.html?task=viewcategory&catid=34
  2. Az-Zawi, Ahmad Imran u.a.(2007): Mausu’a al-Adjian, Dar an-Nafa’is, 4.Aufl.,Libanon/Beirut
  3. Vgl. Bubenheim, Frank A.; Elyas, Dr. N. : Bedeutung des edlen Qurans in deutscher Sprache. König Fahd-Komplex, Saudi Arabien, URL: http://islam-verstehen.de/downloads.html?task=view.download&cid=19
Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen