Lauhul-Mahfudh (die wohlverwahrte Tafel)

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Lauhul-Mahfudh ist die wohlverwahrte Tafel im Himmel. Alles was geschehen wird steht in „Lauhul-Mahfudh“ bereits 50.000 Jahre bevor ALLAH alles erschaffen hat. Somit ist alles was geschah, geschieht und geschehen wird schon von ALLAH vorhergewusst.


Imran Ibn Husain berichtet, daß eine Gruppe aus Jemen, die neu in den Islam eingetreten war, zum Gesandten ALLAHs, Muhammad (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm), kam und ihm sagte:

"O Gesandter ALLAHs, wir sind zu dir gekommen, damit du uns unsere Religion lehrst, so berichte uns über die Entstehung der Schöpfung!" Unser Prophet, ALLAHs Segen und Frieden mit ihm, erwiderte: "ALLAH war, und es war nichts außer Ihm da. Dann schuf Er das Wasser und danach den Thron (Al-'Ahrsh), der sich über dem Wasser befand. Als dann ließ Er jenes Schreibrohr (Al-Qalam) auf die wohlverwahrte Tafel (Lauhul-Mahfudh) alles, was auf der Welt geschehen wird, schreiben, und dann schuf Er Himmel und Erde."
(Buchari, Buch: Beginn der Schöpfung, engl.: Volume 4, Book 54, Number 414)


"Weißt du nicht, daß Allah das kennt, was im Himmel und was auf der Erde ist? Wahrlich, das steht in einem Buch, das ist für Allah ein leichtes." (Quran; al-Hadsch 22:70)


" Weder trifft ein Unheil auf Erden, noch euch selbst, ohne daß es in einer Schrift ist, bevor WIR es erschufen. Gewiß, dies ist für ALLAH etwas Leichtes." (Quran, al-Hadid 57:22)


Der Gesandte ALLAHs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) sagte:

"Allah schrieb die Beschlüsse bezüglich all seiner Geschöpfe, fünfzigtausend Jahre bevor der die Himmel und die Erde erschuf, nieder."
(Muslim, 2653)


Abdullah Ibn Umar berichtet, dass der Gesandte ALLAHs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) sagte:

"Fünfzigtausend Jahre bevor ALLAH die Himmel und die Erde erschuf, befahl Er dem Schreibrohr (Qalam) auf die wohlverwahrte Tafel das, was auf der Erde geschehen wird, zu schreiben. Und Sein Thron befand sich über dem Wasser."
(Muslim)


Die wohlbewahrte Tafel wird im Quran auch als Urschrift des Qurans im Himmel erwähnt:

"(21) Nein, sondern er ist ein herrlicher Quran, (22) auf einer wohlverwahrten Tafel." (Quran, al-Burudsch 85:21-22)


Tabari sagt dazu in seinem Tafsir: Gesichert feststehend auf wohlbewahrter Tafel, d. h. die Tafel ist von Allah vor Veränderung bewahrt bzw. der Quran ist vor Veränderung auf der Tafel bewahrt.[1]


Im Tafsir al Dschalalain heißt es dazu: Sie befindet sich über dem siebten Himmel, wohlbewahrt gegen die Teufel und gegen jedwede Veränderung.[1]

Ibn al-Dschauzi sagt dazu: Dies ist die "wohlbewahrte Tafel", von welcher der Quran und die übrigen Schriften kopiert wurden, wohlbewahrt bei Allah, geschützt bei Ihm vor den Teufeln und vor Hinzufügung dazu oder Wegnehmen davon und vor Veränderung und Vertauschen.[1]

Qurtubi schreibt in seinem Tafsir: Die "wohlbewahrte Tafel" ist die "Mutter des Buches" (arab.: ummu-l-kitab), von welcher der Quran und die Schriften niedergeschrieben wurden. In der "wohlbewahrten Tafel" sind die Arten der Geschöpfe, ihre Schöpfung, ihre Angelegenheiten, ihre Lebensfrist, ihre Versorgung, ihre Taten, die Beschlüsse über sie, ihr endgültiges Ende, es ist die Urschrift.[1]


Al-Qalam - Das Schreibgerät

Kalligraphie des Quranverses: "Nuun . Bei Al-Qalam (Schreibgerät) und dem, was sie in Zeilen schreiben!" (Quran, 68:1-2)
"Nuun . Bei Al-Qalam (Schreibgerät) und dem, was sie in Zeilen schreiben!" (Quran, 68:1-2)


Al-Qalam (arabisch: قلم‎)ist der Eigenname der 68. Sura. Linguistisch bedeutet Al-Qalam entweder das Geschöpf, mit dem das Allwissen von ALLAH über die Geschöpfe im Lauhul-Mahfudh (wört.: wohlverwahrte Tafel) schon niederschrieb, oder das uns bekannte Schreibgerät[2]


Tabari berichtet: Der Gesandte Allahs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) hat in der folgenden authentischen Überlieferung gesagt[3]:

"Das erste, was Allah geschaffen hat, war der Stift (arab.: al-Qalam). Daraufhin sagte Er zu ihm: "Schreib" und er schrieb alles, was sein wird, auf".


Ibn Samit berichtet, dass der Gesandte ALLAHs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) gesagt hat:

"Das erste was ALLAH schuf, war das Schreibrohr (al-Qalam). Dann befahl Er ihm, auf die wohlverwahrte Tafel zu schreiben, so daß es dann zu schreiben begann, was bis zum Jüngsten Tag geschehen wird."
(Imam Ahmad und Tirmidhi)


Der Gesandte ALLAHs (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) sagte:

"Als ALLAH die Schöpfung erschuf, ließ Er auf einer Tafel schreiben, die über dem Thron liegt, das diejenigen Dinge, die ALLAH liebt, mehr sind, als die, die Gott nicht liebt."
Buchari, Ibn Hibban und Baihaqi)


Tabari berichtet: Nachdem Allah den Stift erschaffen hatte und ihm befahl, aufzuschreiben, was bis zum Tag der Auferstehung sein wird, erschuf Er weiche Wolken – die Ghamam -, die Allah im Koran erwähnt:

"Warten sie denn etwa auf etwas anderes, als dass Allah zu ihnen kommt im Schatten von Wolken (arab.: Ghamam) und die Engel und wenn die Angelegenheit entschieden sein wird..."[2:210].



Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Die Glaubensinhalte des Islams. URL: http://www2.tu-berlin.de/vereine/isb/glaube.html (11.04.2009)
  2. Zaidan, Amir M. A. (2000): At-Tafsir. Eine philologisch, islamologisch fundierte Erläuterung des Quran-Textes. , ADIB-Verlag, Offenbach
  3. Mourad, Samir (2007): Islamische Geschichte - Eine analytische Einführung, Deutscher Informationsdienst über den Islam (DIdI) e.V., , Karlsruhe, DIdI-info.de, ISBN 978-3-9810908-8-8
Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen