Ismael (Isma'il)

Aus Islam-Pedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ismael (arab.: إسماعيل Isma'il) (der Friede sei mit ihm) war ein Gesandter und Prophet des Islam. Ismail lebte in Mekka und rief die Leute dort und in der Umgebung zum Glauben an Allah auf.

Inhaltsverzeichnis

Seine Abstammung und Entwicklung zum Propheten

Ismael war der Sohn des Propheten Abraham und dessen Frau Hadschar. Als Hadschar Ismael gebar, wurde Abrahams erste Frau, Sarah, eifersüchtig und Abraham beschloss, mit Hadschar und Ismael Scham zu verlassen.

Abraham brachte die Beiden in das Gebiet von Mekka. Die Stadt Mekka existierte zu dieser Zeit noch nicht und es gab damals nur Sand und Steine an ihrer Stelle. Dennoch ließ Abraham Hadschar mit ihrem Sohn Ismael, der noch ein Säugling war, alleine in dieser Gegend zurück, da Allah ihm dies aufgetragen hatte. Hadschar vertraute auf die Weisheit Allahs in diesem Beschluss und fand bald auf wundersame Weise eine Quelle, die Zamzam-Quelle genannt wird. Diese Quelle besteht bis zum heutigen Tage. In der Folge siedelte sich dort ein arabischer Stamm namens Dschurhum an. Ismael wuchs in dem Gebiet von Mekka auf und heiratete eine Frau des arabischen Stammes der Dschurhum.[1]


Erwähnung seiner Prophetenschaft im Quran

"Und gedenke im Buch Ismaels. Gewiss, er war wahrhaftig in seinem Versprechen, und er war ein Gesandter und Prophet. * Und er pflegte seinen Angehörigen das Gebet und die Abgabe zu befehlen, und er war seinem Herrn wohlgefällig." ( Quran 19:54-55)


Wichtige Begebenheiten im Leben dieses Propheten

Die Aufforderung an Abraham, seinen Sohn Ismael zu opfern

Der Prophet Abraham (Friede sei mit ihm) wurde von Allah geprüft, indem er ihm befahl, seinen Sohn zu opfern. Die Mehrzahl der islamischen Gelehrten geht davon aus, dass es sich bei diesem Sohn um Ismael und nicht Ishaaq handelte. Ismael fügte sich in das Schicksal und gehorchte seinem Vater.

„…Er sagte: „O mein lieber Vater, tu, was dir befohlen wird. Du wirst mich, wenn Allah will, als einen der Standhaften finden." (Quran 37:102)

Abraham und Ismael bestanden diese schwere Prüfung und Allah ermöglichte es Abraham, anstelle seines Sohnes ein Schaf zu opfern.

„Und Wir lösten ihn (d.h. seinen Sohn) mit einem großartigen Schlachtopfer aus.“ (Quran 37:107)

An diese Begebenheit erinnert das jährliche Opferfest des Islam.


Der Bau der Ka'aba zusammen mit seinem Vater

„Und (gedenkt,) als Ibrahim die Grundmauern des Hauses (d.h. die Ka'aba) errichtete[A 1], zusammen mit Ismael, (da beteten sie): „Unser Herr, nimm (es) von uns an. Du bist ja der Allhörende und Allwissende.“ (Quran 2:127)
„Und als Wir das Haus (d.h die Ka’aba) zu einem Ort der Einkehr für die Menschen und zu einer Stätte der Sicherheit machten und (sagten): „Nehmt Ibrahims Standort als Gebetsplatz!" Und Wir verpflichteten Ibrahim und Ismael: „Reinigt Mein Haus für diejenigen, die den Umlauf vollziehen und die sich (dort) zur Andacht zurückziehen und die sich (vor Allah) verbeugen und niederwerfen."“ (2:125)

Ismael starb im Alter von 137 Jahren. Er wurde zusammen mit seiner Mutter Hadschar im Hidschr-Tal begraben. [2]


Anmerkungen

  1. Wörtl. hochzog


Quellen


  1. As-Saadi, Abdurrahman (1995): "Prophetengeschichten" - Qasas al-Anbija', Maktaba Adhwa' As-Salaf, Riad, Saudi Arabien.
  2. Ibn Kathir,"Prophetengeschichten" (Ausgabe mit Quellenanalyse und Klassifizierung der Überlieferungen(in sahih (gesund), daif (schwach), …) von As-Sajjid al-Arabi, durchgesehen von Mustafa ibn al-`Adawi; Verlag: Dar Baghdad.


Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen
  • Artikel hinzufügen
  • Hilfe zu Sammlungen